Skip to main content

Gedanken für die Praxis – Nr. 30

Keine Angst vor Zuhörern – halten Sie Ihr Lampenfieber in Schach

Selbst gestandene Redner kennen dieses sonderbare Gefühl in der Magengegend, wenn sie vor einer Gruppe sprechen sollen. Meist handelt es sich um Lampenfieber. Manche befällt es, kurz bevor sie auf die Bühne treten, manche erst beim Beginn der Rede, andere können tagelang vor einer Rede, einer Präsentation oder einem Interview nur noch schlecht schlafen.

Gedanken für die Praxis – Nr. 30.pdf


Mehr Gedanken für die Praxis?

  • Gedanken für die Praxis – Nr. 44

    Angst vor dem Blackout beim Präsentieren? - Das können Sie dagegen tun
  • Gedanken für die Praxis – Nr. 24

    Fünf Schritte zum sicheren Misserfolg – Wie Sie bei Gesprächspartnern einen schlechten Eindruck hinterlassen
  • Gedanken für die Praxis – Nr. 32

    Auftreten – wirklich überzeugend. Immer und überall. Das Geheimnis hierfür lautet ...
  • Gedanken für die Praxis – Nr. 02

    Hilfe – ich war „auf Seminar“ und habe fast alles wieder vergessen
  • Gedanken für die Praxis – Nr. 19

    Darauf kommt es an – im Umgang mit Menschen
  • Gedanken für die Praxis – Nr. 10

    Der Kunde – ein „Tresor“! (Teil 2 von 2)
  • Gedanken für die Praxis – Nr. 26

    Sagt man „man“ – und wenn ja, wann?
  • Gedanken für die Praxis – Nr. 31

    Starten und beenden Sie Ihre Vorträge und Präsentationen professionell?
  • Gedanken für die Praxis – Nr. 28

    Faszinieren Sie Ihre Kunden und Zuhörer durch gehirngerechtes Präsentieren und Verkaufen
  • Gedanken für die Praxis – Nr. 13

    Führungsstark oder führungsschwach – Ihr Körper verrät es